Über mich

An dieser Stelle nun einige Worte zu meiner Person.

Geboren wurde ich am 26.01.1970 in der schönen Stadt Dresden, wo ich auch heute noch mit meiner Frau im Stadtteil Klotzsche wohne.

Schon in den ersten Schuljahren kristallisierte sich bei mir das besondere Interesse für Literatur und Geschichte heraus. Obwohl ich kein ausgeprochener Stubenhocker war, verbrachte ich mehr Zeit mit Büchern als mit meinen Spielkameraden. Besonders hatten es mir die Klassiker von Alexandre Dumas und Victor Hugo angetan. Ich weiß gar nicht, wie oft ich Die drei Musketiere gelesen habe. Zwanzig Mal? Wohl eher dreißig mal!

Nach dem Wegfall der Mauer 1989 war dann der Büchermarkt das reinste Paradies für mich. Ich begann vermehrt auch geschichtliche Sachbücher zu lesen, wobei mein besonderes Interesse König Artus und den Rittern der Tafelrunde galt. Tja und von da ist der Weg nicht weit bis zum Heiligen Gral, ein Thema welches mich bis heute fesselt.

Nachdem ich so ziemlich alles gelesen hatte, was es zum Thema Gral zu kaufen gab und mir auf verschiedenen Reisen zu den Ursprüngen der Gralslegenden meine Meinung gebildet hatte, reifte in mir die Idee zu einem eigenen Buchprojekt.

Im Oktober 2006 habe ich dann mit dem Schreiben angefangen und so ziemlich genau zweieinhalb Jahre später war mein erstes Manuskript fertig. Nach einigen Monaten erfolgloser Verlagssuche, habe ich dann im Herbst 2009 mit dem Bohmeier Verlag genau den richtigen Partner für meine schriftstellerische Arbeit gefunden. Am 1.März 2010 erschien dann mit Mysterium Heiliger Gral mein erstes Buch.

Zunehmend verlagerte sich danach mein Interessenschwerpunkt mehr in Richtung germanischer Geschichte und Mythologie. Ergebnis meiner umfangreichen Forschungen und Recherchereisen war dann das Erscheinen meines zweiten Buches Hexen,Teufel und Germanen am 21.Mai 2012, ebenfalls im Bohmeier Verlag. Wie der Untertitel Teufelsglaube und Hexenwahn als Folge der Christianisierung schon andeutet, vertrete ich in meinem Buch die These, dass der mittelalterliche Hexen und Teufelsglaube in direktem Zusammenhang mit der Christianisierung der germanischen Stämme steht.

Aktuell arbeite ich an meinem dritten Buch, welches den Arbeitstitel Düstere Legenden trägt. Hierbei beschäftige ich mich mit Personen und Ereignissen der Geschichte, um die sich mysteriöse Legenden ranken. Stellvertretend seien hier nur Kaspar Hauser, der Rattenfänger von Hameln, die Blutgräfin Bàthory und der Untergang von Rungholt genannt.

Also immer schön neugierig bleiben!

 
 
MIKE VOGLER - SACHBUCHAUTOR